Wöchentliche Meditationskurse

Meditation in der Volkshochschule Kassel

Dem Alltag Tiefe geben: Meditation und Kontemplation werden in der Weise geübt, wie sie aus östlichen und westlichen Kulturkreisen überliefert sind. Stille Meditation wechselt sich ab mit meditativer Bewegung und Gebärde, Entspannungs- und Imaginationsübungen. Alle Übungen, die durch Kurzvorträge zusätzlich erschlossen werden, können zu mehr Achtsamkeit und Klarheit führen, zum sensibleren Umgang mit Körper und Gefühlen. Der Alltag wird dadurch neu erfahren und gewinnt an Tiefe.

Dienstags von 18.15 – 19.45 Uhr, 15 Mal
Kursbeginn: Am 13. Februar 2018
Preis: 81 €
Herrman-Schafft-Haus, Kassel


Dienstags von 20.00 – 21.30 Uhr, 15 Mal
Kursbeginn: Am 13. Februar 2018
Preis: 81 €
Herrman-Schafft-Haus, Kassel

 

Donnerstags von 19.00 – 20.30 Uhr, 12 Mal
Kursbeginn: Am 15. Februar 2018
Preis: 65 € + Raummiete 20 €
Jean-Paul-Schule Kassel
Württemberger Straße 18, Eurhythmiesaal

Anmeldung über: Volkshochschule Region Kassel, Tel.0561/1003-1685, andre-tentrop@landkreiskassel.de

 


Carola Justo (4. v.l.) mit Meditationsgruppe im Schloss Gehrden
(Foto: Jansen/Klosterregion Höxter)

 

 

Meditationswochenenden im Kloster

 

Meditationswochenenden im Bonifatiuskloster Hünfeld

„Meditation - die verwandelnde Kraft der Stille" 
Bonifatiuskloster, Hünfeld, Freitag, 18:00 Uhr bis Sonntag, 13:00 Uhr.
Kosten inklusive Einzelzimmer, Verpflegung und Kursgebühr: 180 €

mit Anmeldung über das Bonifatiuskloster direkt: Bonifatiuskloster, Geistliches Zentrum, Klosterstraße 5, 36088 Hünfeld, Telefon: 06652 / 94537

Termine:

9. - 11. Februar 2018
15. - 17. Juni 2018

22. - 24. Februar 2019
22. - 24. November 2019

Mehr Infos zum Bonifatiuskloster Hünfeld: www.bonifatiuskloster.de

 


St. Bonifatiuskloster in Hünfeld bei Fulda


 

"Meditative Besinnung"

mit Anmeldung über: Volkshochschule Region Kassel, Tel. 0561 - 1003 1681 oder vhs@landkreiskassel.de

Fern von Ablenkungen üben wir im Franziskanerkloster Frauenberg in Fulda, Warburg oder im St. Bonifatiuskloster in Hünfeld täglich mehrmals die stille Sitzmeditation, die sich abwechselt mit Meditation der Gebärde und der Bewegung, Entspannungsübungen, Imaginationen, Naturmeditation und Kurzvorträgen. Die Übungen können zu größerer Klarheit und Achtsamkeit führen, zum sensibleren Umgang mit dem Köper und den Gefühlen. Sie erleichtern den Zugang zu einer tieferen Ebene der Begegnung mit uns selbst und der uns umgebenden Welt. Meditationserfahrung ist nicht Bedingung für die Kursteilnahme, jedoch wird die Bereitschaft, während der Kursdauer im Schweigen zu verweilen, vorausgesetzt. Es gibt auch Gelegenheit, an den Gottesdiensten der Mönche teilzunehmen.

 

Wenn nicht anders angegeben, sind die Kurse geeignet für Teilnehmende mit und ohne Meditationserfahrung.

 

Termine 2018

mit Anmeldung bei der Volkshochschule Region Kassel, s. o. - Anmeldung erst möglich nach Veröffentlichung im Programm (siehe Internetseite VHS-region-kassel.de, Programmbereich Gesundheit)

16. – 18. März 2018 Zukunftswerkstatt Ökumene (ehem. Kloster der Serviam-Schwestern in Warburg-Germete) , Freitag 17.30 – Sonntag 13.00 Uhr; 155 € für Kursgebühr, VP/EZ mit Waschbecken.

18. – 20. Mai 2018 Bonifatiuskloster Hünfeld, Freitag 18.00 – Sonntag 13.00 Uhr; 194 € für Kursgebühr, VP/EZ/Dusche/WC.


Für die nachfolgenden Termine ist eine Anmeldung erst ab Juli 2018 möglich:

26. – 28. Oktober 2018 Zukunftswerkstatt Ökumene (ehem. Kloster der Serviam-Schwestern in Warburg-Germete) , Freitag 17.30 – Sonntag 13.00 Uhr; 155 € für Kursgebühr, VP/EZ mit Waschbecken.

30. November - 2. Dezember 2018 Bonifatiuskloster Hünfeld, Freitag 18.00 – Sonntag 13.00 Uhr; 194 € für Kursgebühr, VP/EZ/Dusche/WC.


Termine für 2019 folgen, sobald die Anmeldung über die VHS möglich ist (ab Dezember 2018).

 


Zukunftswerkstatt Ökumene (ehem. Kloster der Serviam-Schwestern) in Warburg-Germete


 

Carola Justos biographischer Hintergrund bezüglich Meditation 


Meditationsanleitung


1972 – 74 bei Swami Ritajananda, Ramakrishna-Vedanta-Zentrum, Wiesbaden und Gretz/Paris,
mehrere Monate Ashram-Aufenthalt,
im gleichen Zeitraum Meditationsanleitung durch Pater Johann Wiedenmann SJ.

1974 – 78 "Meditative und imaginative Methoden" bei Prof. Dr. Dr. Pater Adolf Heimler SDB

1998 – 2002 Vertiefungskurse in Meditation bei Bruder Jakobus Geiger OSB und Prof. Dr. theol. Klaus Künkel.

Studium und soziale Berufstätigkeit


- Studium der Sozialpädagogik (Diplom) und Philosophie;
- Zusatzausbildung in analytischer Familientherapie, einige Jahre Berufspraxis, vor allem in Erziehungsberatungsstellen.
- Seit 2000 tätig als Meditationskursleiterin.